E.T. Moon *15.01.2002 †15.02.2016
Windermer’s Hutch x Fracey Poppy v. Litzlbach

Liebe E.T. Moon, am 15. Februar 2016 hörte dein Hundeherz auf zu schlagen.

Dein liebes Frauchen Silke ist noch zu bestürzt und schockiert, aber ich weiß, dass sie dir noch eine ganz eigene Seite widmen möchte.

Wir vermissen dich, erinnern uns an die schönen Dinge die wir mit dir erleben durften und welch grossen Familienstamm es Dank dir gibt. Viele denken nun ganz besonders an dich und du wirst bei jedem einzelnen stets im Herzen bleiben. So einigen fehlen einfach noch die Worte - können noch gar nicht begreifen, was sie gehört/gelesen haben.

Erste Reaktionen:

Der erste Hund ist der Beste und es ist einfach so schrecklich. E.T. Moon hat Dich in Guten, aber auch in persönlich sehr schweren Zeiten begleitet. Deine E.T. Moon war ein toller Begleiter. Bis zuletzt. Ich trage sie in Gedanken mit Dir über die Regenbogenbrücke und hoffe, dass Du sie irgendwann gehen lassen kannst. Ich bin unendlich traurig und nehme Dich und E.T. Moon in die Arme.
Aus tiefstem Herzen Bettina


Es tut uns von tiefsten Herzen sehr leid ... da ich das selbst mit 2 Hunden mitgemacht habe, weiss ich wie man sich fühlt ... man verliert seinen allerbesten Freund ... es ist furchtbar.
- Karin


Mir läuft es eiskalt den Rücken runter. Es ist so schrecklich ein geliebtes Wesen verlieren zu müssen. Uns allen fehlen die Worte. Wir denken ganz intensiv an dich und E.T. Moon. Fühle dich bitte von uns gedrückt.
-Renate, Tanja, Carsten, Sebastian, Tobias, Katharina und Monty


Als wir vor zwei Jahren das erste Mal euch besucht haben, war es die Ausstrahlung von E.T. Moon, die uns schlussendlich zu glücklichen Norwich-Besitzern gemacht hat. In Gedanken sind wir bei Dir, liebe Silke
-Dieter und Petra


Liebe Silke, es hat uns einen Stich ins HErz versetzt diese traurige Nachricht zu erhalten. Ede ist sehr traurig seine Oma nicht mehr sehen zu können. Fühle dich von uns gedrückt.
-Bettina R. & Jens mit Ede


Herzliches Beileid. Wir denken an euch.
-Forrest & Dosenöffner


Wir würden dich gerne in die Arme nehmen und trösten - doch auf die Entfernung können wir dir nur ein paar Worte schicken. Wir denken an dich.

Man kann Tränen vergiessen, weil sie gegangen sind
oder man kann lächeln, weil sie gelebt haben.

Man kann seine Augen verschliessen und beten, dass sie wiederkehren
oder man kann seine Augen öffnen und all das sehen, was sie hinterlassen haben.

Das Herz kann leer sein, weil man sie nicht sehen kann,
oder man kann voll Liebe sein, die man mit ihnen geteilt hat.

Man kann sich vom Morgen abwenden und im Gestern leben,
oder man kann morgen glücklich sein, wegen dem Gestern.

Man kann sich erinnern, dass sie gegangen sind,
oder man kann ihr Andenken bewahren und es weiterleben lassen

Man kann weinen und sich verschliessen, leer sein und sich abwenden
oder man kann tun, was sie gewollt hätten: lächeln, seine Augen öffnen, lieben und weitermachen.
- Autor unbekannt

d.h. sich an den Kindern und Enkeln freuen... und trotzdem immer wieder ein paar Tränen vergiessen
- Benny + Anhang


wie viele von uns können wir mitfühlen wie es dir geht, es tut weh, aber ET hat ein wundervollen Stamm hinterlassen, der dir und vielen anderen viel Freude macht. Das ist ein Nachlass auf den man stolz sein kann.
-Pam, Helmut und Elfe


nun liege ich mit Gina und Gustav im Bett und denke an Dich, an E.T. Moon, an alle Kinder und Enkel von ihr, an den verschneiten Spaziergang beim letzten Treffen und daran, dass die kleine Maus einfach kehrt gemacht hat und für sich entschieden hat nicht mitzugehen und lieber im warmen Auto zu warten. Am Anfang ist vielleicht alles noch so unwirklich und nicht vorstellbar, dass sie so wie es immer war, nicht mehr bei dir sein wird, und dennoch ist sie immer da, ganz nah in deinem Herzen. Sie hat wunderbare Kinder und Enkel hinterlassen und macht damit so viele Menschen glücklich. Du konntest sie begleiten bis zum letzten Atemzug und sie hatte ein wunderbares Leben. Noch wird der Schmerz alles überdecken aber es kommt der Tag, an dem Du mit Liebe und Dankbarkeit zurück schauen kannst und mit jedem deiner Atemzüge spürst, dass sie immer ganz nah bei dir ist.
Ich denke an Dich, bin bei Dir und E.T. Moon.
Deine Emy-Gi mit Gustav und Ursula

Aus der Tiefe meines Herzens
erhob sich ein Vogel
und flog
himmelwärts

höher und höher
schwang er sich empor
und wurde
zusehends grösser

zuerst war er
so gross wie eine Schwalbe
und dann
wie eine Lerche

später hatte er
die Grösse eines Adlers
dann die einer Frühlingswolke
und schliesslich
erfüllte er den gesamten Himmel

aus der Tiefe meines Herzens
flog ein Vogel
himmelwärts
je höher er flog
umso grösser wurde er

doch er verliess
mein Herz nicht.

Autor: Khalil Gibran





Letzte Änderung: 16.02.2016 - © 2018 Abraxas Norwich Terrier - Kontakt