Wir wohnen in Pfullingen, das ist ein Städtle in Baden-Württemberg am Fuße der Schwäbischen Alb. Wir besitzen ein Haus mit kleinem Garten in zentraler Lage, in welchem meine Eltern und ich mit unseren geliebten Vierbeinern wohnen.

Innerhalb unserer Zucht haben wir schon so manche Höhen und Tiefen erlebt, Freud und Leid liegt eben bekanntlich dicht beisammen. Allerdings erfüllt es uns und wir sind glücklich mit dieser Aufgabe, welche unser Leben bestimmt. Denn eine vernünftige Hundezucht kostet nicht nur Zeit, sondern auch vor allem Geld. Natürlich könnte man auch den bequemen Weg gehen, doch das ist uns zu wenig, denn für uns ist nur das Beste gut genug.




Im Jahr 2001 beschlossen wir einen Hund ins Haus zu holen. Nach vielen gelesenen Hundebüchern und etlichen Ausstellungsbesuchen stand fest, ein Norwich Terrier muss es sein. Nach längerer Suche und etwas Glück, konnten wir im April 2002 unser Norwich-Baby aus der Schweiz holen. E.T. Moon hat uns vom ersten Tag an viel Freude bereitet. Sie hat mit 15 Monaten die Begleithundeprüfung bestanden und wurde zudem zeitgleich noch deutscher Jugendchampion. Man konnte mit ihr einfach alles machen und sie, Dank ihrer guten Erziehung und Unkompliziertheit, überall mit hinnehmen. Weil zwei Norwich natürlich schöner sind als einer, wir allerdings nicht irgendeinen zweiten wollten, entschlossen wir uns mit ihr einen Wurf zu machen um eine Nachzucht von ihr behalten zu können. So war die Idee vom Hunde züchten geboren.

Seit Oktober 2003 besteht unser Zwinger "ABRAXAS". Und seitdem ist klar, dass es sich bei der Hundezucht nicht um ein kurzfristiges Hobby handelt, sondern unseren vollen Einsatz fordert und ebenso ein hohes Maß an Verantwortung mit sich bringt. Wir sind bestrebt daran gesunde, wesensfeste und rassetypische Norwich Terrier zu züchten und darum legen wir auf die Sozialisierung der Welpen sehr großen Wert. Sie sollen ihren künftigen Besitzern schließlich die Freude machen, die uns jeden Tag aufs Neue inspiriert. Vor jedem Wurf machen wir uns intensive Gedanken über die bestmöglichste Verpaarung. Daher beinhaltet vor allem die Wahl des optimalen Deckrüden größte Sorgfalt und sorgt innerhalb des Familienrates schon manchmal für Diskussionen. Für unsere E.T. Moon-Bande und deren Nachzucht ist uns kein Weg zu weit und nichts zu teuer. Bei uns hört die Betreuung der Welpen nicht mit dem Verkauf auf. Wir sind jederzeit für unsere Nachzucht und deren Besitzer da und wünschen uns gerne weiteren Kontakt.

Erfolgreich besuchen wir mit unseren Hunden Ausstellungen im In- und Ausland. Unsere Norwich Terrier können etliche Champion- und Tagstitel vorweisen. Elfe Moon gehört zu den höchst prämierten Hündinnen ihrer Rasse in Deutschland und steht auch in internationalen Wettbewerben auf den vordersten Plätzen.

Doch uns sind nicht nur die Erfolge im Showring wichtig, auch Gesundheit steht in unserer kleinen Zucht an vordersten Stelle. Alle unsere Zuchthündinnen sind an den oberen Atemwege untersucht und können gute Resultate vorweisen. Ebenso ist es uns gelungen etliche unserer Nachzuchten, die zum größten Teil nicht in der Zucht sind, an den oberen Atemwege in der Uniklinik Bern/CH untersuchen zu lassen, um noch genauere Ergebnisse zu bekommen, was die gesundheitliche Entwicklung unserer Verpaarung angeht. Mit den Resultaten sind wir einderseits zufrieden, andererseits vorallem, wenn es um die weinger Guten geht sehr kritisch und scheuen uns nicht Konsequenzen daraus zu ziehen.

Seit Dezember 2011 gesellt sich zu unseren Norwich Terriern noch ein Dandie Dinmont Terrier namens Robbie.

Wenn Sie Interesse haben, schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei!
Letzte Änderung: 16.02.2016 - © 2018 Abraxas Norwich Terrier - Kontakt